Allgemein, Autoren, Bücher, NRW-Buchmesse, Porträt, Was läuft?

text&talk: Der Ardey-Verlag

In der Region für die Region: Im Ardey Verlag wird Westfalen aufs Papier gebracht. Das Kulturmagazin „Westfalenspiegel“ erscheint alle zwei Monate im Verlag und hat mit einem Mix aus aktuellen Nachrichten, umfangreichen Reportagen, gehaltvollen Essays und Buchrezensionen mittlerweile Kultstatus in der Region erreicht. Mehr über den Verlag im Portrait: 

 

Der Ardey-Verlag wurde bereits 1951 gegründet, damals noch mit Sitz in Dortmund. Namensgebend war ein Höhenzug zwischen Hagen und Dortmund. In der Anfangzeit reicht das Buchprogramm von wissenschaftlichen Publikationen, über belletristische Werke bis hin zu offensichtlichen Kitschromanen: In der Publikationsliste des Jahres 1952 findet sich Schelskys Wandlungen der deut­schen Familie in der Gegenwart neben Bildbänden. Daneben verlegt man so genannte „Frauenromane“ und unterhält eine Reihe „Der aktuelle Filmroman“, die sich „von gewissen, Anstand und Geschmack verletzenden Druckerzeugnissen abzugrenzen“ wünscht und „auf anständige und kurzweilige Art und Weise unterhalten“ möchte – mit Titeln wie Die Frauen des Herrn S., ein heiterer Roman zum Film mit Sonja Ziemann, Paul Hörbiger, Rudolf Platte, Walter Giller und anderen. Aber auch Literatur für höhere Ansprüche wird bei Ardey verlegt.

Zwischenzeitlich wird die Buchproduktion in den 1970er Jahren eingestellt und erwacht erst zu Beginn der 1990er Jahre wieder zu neuem Leben. Sitz des Ardey-Verlags ist heute Münster. Wir bieten in unseren Büchern ein abwechslungsreiches Programm zu Westfalens Vergangenheit und Gegenwart, zur westfälischen Kultur, Literatur und Geschichte sowie zum Archivwesen. Neben dem Buchprogramm erscheint im Ardey-Verlag das Kulturmagazin Westfalenspiegel, 1951 der eigentliche Gründungsanlass des Verlags. Mittlerweile ist der Westfalenspiegel, das alle zwei Monate erscheinende Kulturmagazin für Westfalen-Lippe, aus der westfälischen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. In jeder Ausgabe erwartet die Leser ein spannender Mix aus aktuellen Nachrichten, interessanten Reportagen, Hintergrundberichten, exklusiven Interviews, Porträts, Essays und Buchrezensionen. Außerdem Kulturtipps und Termine, die in dieser Zusammenstellung in anderen Medien und in der Tagespresse nicht zu finden sind.

Diskussion

Hinterlassen Sie einen Kommentar oder setzen Sie einen Trackback.

Kommentare abonnieren.

Bitte fair bleiben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Kommentare zu löschen.

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*Notwendige Angaben