Autoren, Bücher, NRW-Buchmesse, Porträt, Was läuft?

text&talk: Der OCM Verlag

„Lieber barfuß als ohne Buch“ ist das Motto des OCM Verlags und da können wir nur zustimmen! Der Dortmunder Verlag von Elke Neumann und Georg Nies liebt und lebt Bücher – und das mit vollem Einsatz. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und eine kunterbunte Programmvielfalt, außergewöhnlich in Inhalt und Gestaltung. Mehr im heutigen Portrait: 

 

Facettenreichtum und Herzblut – Der OCM Verlag macht gute und schöne Bücher jenseits des Mainstreams und veröffentlicht das, was selbst gefällt. Hinter diesem Konzept verbirgt sich eine kunterbunte Vielfalt, die sowohl die Bücher als auch die Autor*innen treffend beschreibt.

Seit 2010 gibt es den Dortmunder Verlag, der eher zufällig durch zugesandte Bilder eines leidenschaftlichen Fotografen und Weltenbummlers entstand. Aus dem umfangreichen Bildmaterial entstand ein beeindruckender Bildband um einen weltreisenden Zwerg, der allerlei spannende, traurige, aber auch humorige Geschichten erlebt und erzählt. Im Rahmen des Projekts entstanden die ersten Verbindungen zu einigen der beteiligten Autor*innen und der OCM Verlag startete durch. Gegründet wurde er von Elke Neumann und Georg Nies, die seitdem stetig am Ausbau des Verlags arbeiten und dabei auf ganz besondere Buchideen setzen. Unterstützt werden sie von einem kleinen engagierten Team und Hündin „Lotta”, die, so die Verleger, die eigentliche „Chefin” im Verlag ist.

Das Programm reicht von abgründigen Psychothrillern und aufreibenden Krimis mit einer Garantie für schlaflose Nächte, Angstschweiß und Gänsehaut, über feinste Lyrik und Chansons bis hin zu Kurzgeschichten, Jugendliteratur und hochwertigen Bildbänden und bietet nicht nur inhaltliche Highlights, sondern besticht auch gestalterisch mit oft außergewöhnlicher Aufmachung. Im Bildband „Über wilde Wiesen” von Roswitha Iasevoli und Ulla Kallert werden Lyrik und moderne Kunst miteinander verbunden. Kraftvolle Malerei und farbige Sprache stehen sich auf Doppelseiten gegenüber und gehen ein harmonisches Zusammenspiel ein, welches die Fantasie auf eine Reise zwischen klangvolle Zeilen und lebendige Bilder schickt. Das Buch „Tödliche Flaschenpost und Tausend Träume” von Susanne Limbach hat zwei Gesichter, abhängig davon, wie man es wendet. Auf der einen Seite finden sich mörderische Kurzkrimis, die andere Seite erzählt von feinfühligen Alltagsgeschichten.

Seit 2015 gibt es mit der Reihe „Kæti-fancywork” eine Ergänzung im Verlagsprogramm. Unter dem Titel widmet sich der OCM-Verlag dem Thema Handarbeit und publiziert Bücher, die sich um die Freude am Nähen, Häkeln oder Stricken drehen. Lydia Feucht ist eine Autorin, die diese Leidenschaft aufs Papier bringt und in ihrem Buch „Babys in Tweed” 17 Strickmodelle für Babys im ersten und zweiten Lebensjahr entworfen hat, die leicht nachzustricken sind. Darüber hinaus ist in Zusammenarbeit mit der Autorin der immerwährende Kalender „Strickzeit” erschienen, der neben Strickanleitungen auch einen Platz für Notizen bietet und liebevoll mit Sprüchen und Fotografien gestaltet ist.

Die enge Zusammenarbeit mit den Autor*innen ist für den Verlag bei jedem Projekt aufs Neue ein Highlight. Alle Autor*innen sind ausnahmslos in der Region ansässig. So ist es nicht verwunderlich, dass viele Handlungen in Dortmund oder in unmittelbarer Umgebung angesiedelt sind. Die sechs mörderischen Kurzkrimis in „Das Leben birgt ein tödliches Risiko” spielen alle in Dortmund und zeigen daneben Fotografien, die einen Eindruck vom Ort des Geschehens vermitteln.

Neu im Programm sind der Psycho-Thriller „Visitors – Die Besucher” von Autor Achim Albrecht oder „Seelenzerrung”, 12 Kurzgeschichten und Erzählungen von Winfried Thamm.

Diskussion

Hinterlassen Sie einen Kommentar oder setzen Sie einen Trackback.

Kommentare abonnieren.

Bitte fair bleiben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Kommentare zu löschen.

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*Notwendige Angaben