Allgemein, NRW-Buchmesse, Porträt, Was läuft?

text&talk: Künstler*innen

Auf der diesjährigen text&talk gibt es neben einem vielfältigen Buchprogramm auch wieder eine Menge rund um die Themen Gestaltung und Druck zu bestaunen. Bei unseren Aussteller*innen finden sich eindrucksvolle Grafiken, Drucke und Künstlerbücher, als auch liebevoll gestaltete Bildbände und Fotografien. Wir freuen uns sehr, in diesem Rahmen die Künstlerinnen Kathrin Heyer und Mari Girkelidse begrüßen zu dürfen, die am kommenden Sonntag eine Auswahl ihrer Arbeiten auf der Messe präsentieren werden. Mehr im Portrait: 

 

Kathrin Heyer studierte zunächst an der Fachhochschule für Design in Münster bei Wolfgang Troschke (Druckgrafik), der Malerin Galli und dem Master Printer Knut Willich. In ihrer Abschlussarbeit befasste sie sich mit dem auf einer bretonischen Legende beruhenden Märchen Blaubart. Dabei entstanden ein Künstlerbuch und eine Serie großformatiger Offset-Lithografien.  Später wechselte Heyer an die Kunstakademie Münster, wo sie bei Lili Fischer, Shana Moulton und Paul Schwer Freie Kunst studierte und zur Meisterschülerin ernannt wurde.

Schwerpunkte ihrer an bildnerischen Strukturen interessierten Arbeit sind eine Malerei und Druckgrafik, in der sich handwerkliches Können und freies künstlerisches Spiel auf vielfältige Weise verbinden. Programmatisch für diese Arbeitsweise steht das Modell des Rhizoms, eines Wurzelgeflechts, das durch seine Sprossachsen, Verästelungen und Quertriebe gekennzeichnet ist und als Denkfigur neben der Vielschichtigkeit des prozessorientierten Arbeitens auch Kathrin Heyers Bildwelten anschaulich beschreibt. Kathrin Heyer lebt und arbeitet auf Gut Boyenstein bei Beckum, wo sie ihr Atelier und eine druckgrafische Werkstatt unterhält. Auf dem Kulturgut Haus Nottbeck wird sie in Zukunft unterschiedliche Workshops anbieten.

 

Die georgische Künstlerin Mari Girlkelidse wurde 1982 in Tiflis geboren. Als 17-Jährige begann sie ihr Studium der Malerei an der Kunstakademie Tiflis, anschließend folgte das Designstudium an der Fachhochschule Münster mit den Schwerpunkten Illustration und Druckgrafik, welches sie 2008 erfolgreich abschloss. Seit 1999 hat Mari Girkelidse an zahlreichen nationalen und internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, wo sie neben den Werken bekannter Künstler*innen wie Marina Abramovic, Günter Grass oder Joseph Beuys ausstellte.

Die Künstlerin lebt und arbeitet als Druckgrafikerin in Münster. Ihre Werke sind nicht nur von hohem künstlerischen Anspruch, sondern werden mit hochwertigen Materialien, wie säurefreiem Papier und lichtechten Farben hergestellt.

Zur Messe bringt sie nicht nur ihre eigenen besonderen Werke mit, sondern auch einige ihrer Kollegin Ebru Bulut.

 

Diskussion

Hinterlassen Sie einen Kommentar oder setzen Sie einen Trackback.

Kommentare abonnieren.

Bitte fair bleiben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Kommentare zu löschen.

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*Notwendige Angaben