Allgemein, Autoren, Entdeckung, Was läuft?

DOUBLE FACE: Festival für Musik und Literatur

Konzert und Lesung in einem. Auf diese außergewöhnliche wie auch vielseitige Kombination dürfen sich Besucher des zweitägigen DOUBLE FACE-Festivals auf dem Kulturgut Haus Nottbeck freuen. Auftreten werden Künstler, deren Herzen für zwei Ausdrucksformen schlagen: die Musik und die Literatur. Sie machen alleine oder mit mehreren Personen Musik und sind außerdem auch als Schriftsteller tätig. Das Festival will damit neben der literarischen Seite der Musik auch die musikalische Seite der Literatur hervorheben. Am 28. Und 29. September 2018 startet das Festival um jeweils 18:30 Uhr.

 

Die geladenen Künstler genießen in der nationalen Musikpresse und in den Feuilletons höchste Wertschätzung. Das einzigartige Event startet am Freitag, den 28. September, mit bekannten Namen wie Frank Spilker, Thorsten Nagelschmidt und Bernd Begemann.

Frank Spilker ist Sänger und Gitarrist der Gruppe „Die Sterne“, die mit ihrer Fusion aus Neuer Deutscher Welle, Indie-Pop und Grunge die Musikbewegung „Hamburger Schule“ der 90er Jahre geprägt hat. Spilkers 2013 erschienener Roman „Es interessiert mich nicht, aber das kann ich nicht beweisen“ wird als literarische Fortführung seiner lässig-lakonischen Musikerhaltung angesehen.
Weiter geht es mit Thorsten Nagelschmidt, Sänger und Gitarrist der Alternative-Rockband „Muff Potter“, die sich 2009 aufgelöst hat. Er wird Auszüge aus seinem biografischen Roman „Der Abfall der Herzen“ vortragen, der Anfang des Jahres erschien.
Der Auftritt von Bernd Begemann, in Bad Salzuflen aufgewachsener Entertainer und Dauerironiker, mit dem Pianisten Kai Dorenkamp („Die Befreiung“) komplettiert den ersten Tag des Festivals.

Auch am zweiten Festivaltag, Samstag den 29. September, können die Besucher spannende Gäste erwarten: Markus Berges, Jörg Albrecht, Laura Landergott und die Band „Erdmöbel“.
Markus Berges, Sänger der Kultband „Erdmöbel“, wird entweder aus seinen beiden vom Feuilleton gefeierten Romanen „Ein langer Brief an September Nowak“ (2009) oder „Die Köchin von Bob Dylan“ (2016), oder doch aus seiner Gedichtsammlung „Liebeslieder“ (2014) lesen.
Im Anschluss gibt es eine musikalisch begleitete Leseperformance von Jörg Albrecht, Roman- und Theaterautor sowie künstlerischer Leiter des Center for Literature auf der Burg Hülshoff, und Laura Landergott, Multiinstrumentalistin und Sängerin unterschiedlicher Bandprojekte wie „Ja, Panik“ oder „RÁN“.
Markus Berges wird das Festival mit seiner Band „Erdmöbel“ ausklingen lassen.

Ein außergewöhnliches und vielfältiges Festival, das einen Besuch wert ist. (Laura Topmöller)

Der Vorverkauf läuft bereits. Es sind sowohl Tageskarten als auch 2-Tagestickets zu erwerben. Ein Bus-Transfer ab Bahnhof Oelde wird eingerichtet. Anmeldung unter 02529-945590.

Tageskarte: VVK: 15 € / 13 € – AK: 18 € / 16 €

Festivalkarte: VVK: 20 € / 18 € – AK 24 € / 22 €

Infos und Tickets unter: 02529/945590

Diskussion

Hinterlassen Sie einen Kommentar oder setzen Sie einen Trackback.

Kommentare abonnieren.

Bitte fair bleiben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Kommentare zu löschen.

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*Notwendige Angaben