Allgemein, Museum, Was läuft?

Start der Renovierungen im Museum für Westfälische Literatur

Heute (24. Juli) startet die Renovierung der Dauerausstellung im Museum für Westfälische Literatur auf dem Kulturgut Haus Nottbeck. Diesen Sommer werden Inhalt und Erscheinungsbild unter der Fittiche der Literaturkommission für Westfalen sowie des amerikanischen Designers Robert Ward (www.award-associates.com) erneuert.  Robert Ward war bereits vor 20 Jahren für die künstlerische Gestaltung verantwortlich. Ziel ist eine zeitgemäße, multimediale Vermittlung der westfälischen Literaturgeschichte, die für jeden zugänglich und verständlich sein soll.

Die Sonderausstellung im Gartenhaus zum Werk des Dichters Erich Grisar wird bis zum 26. August verlängert. Das spannende Leben und literarische Vermächtnis Grisars kann man von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 14 bis 18 Uhr bestaunen. Am 21. September eröffnet die im neuen Glanz erstrahlende Dauerausstellung wieder.

Aktuelle Informationen zum Ablauf finden Sie auf der Homepage des Museums.

Diskussion

Hinterlassen Sie einen Kommentar oder setzen Sie einen Trackback.

Kommentare abonnieren.

Bitte fair bleiben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Kommentare zu löschen.

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*Notwendige Angaben