Autoren, Bücher, Entdeckung, Was läuft?

Veröffentlichung der Literaturkommission ausgezeichnet!

Der Preis für das „Plattdeutsche Buch des Jahres“ der Carl-Toepfer-Stiftung und des Instituts für niederdeutsche Sprache geht in diesem Jahr an eine Veröffentlichung der LWL Literaturkommission für Westfalen. Im Rahmen der von Jochen Grywatsch herausgegebenen Reihe Aufgeblättert. Entdeckungen im Westfälischen Literaturarchiv erforschte der diesjährige Preisträger Arnold Maxwill die Verflechtung zwischen dem Niederdeutschen und der visuellen Poesie Heinrich Schürmanns (1940-2008). In Bilder. Schriftbilder. Sprachspiele – Heinrich Schürmann (2017), so der Titel des preisgekrönten Buches, steht das spielerische Experiment im Vordergrund. Die Veröffentlichung geht zurück auf eine von Walter Gödden initiierte Heinrich-Schürmann-Retrospektive, die weiterhin eine Ausstellung im Museum für Westfälische Literatur und die CD Ick –Jazz und Lyrik niederdeutsch einschloss. Die Aufbereitung des Schürmann-Nachlass‘ durch Arnold Maxwill bietet spannende Einblicke in Schürmanns literarische Werkstatt zwischen Pinsel, Linoldruck und Photoshop.

Arnold Maxwill wurde 1984 am Niederrhein geboren. Er studierte Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Wien und Münster und war wissenschaftlicher Volontär der Literaturkommission für Westfalen. Zurzeit lebt und arbeitet er in Dortmund. Maxwill hat bereits mehrere wissenschaftliche Editionen vorgelegt und ist zudem preisgekrönter Lyriker.

Der Toepfer-Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird seit dem Jahr 2005 verliehen. Die Preisverleihung ist am 04. November 2017 um 11 Uhr im Rahmen einer Plattdeutschen Buchmesse in Hamburg, Peterstraße 36.

Diskussion

Hinterlassen Sie einen Kommentar oder setzen Sie einen Trackback.

Kommentare abonnieren.

Bitte fair bleiben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Kommentare zu löschen.

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*Notwendige Angaben