Autoren, Lesungen, Was läuft?

Poesie hören, sehen und schmecken

26

Am 11. Februar findet auf dem Kulturgut eine Lesung der ganz besonderen Art statt. Wir haben die Autorin Sabine Scho zu Gast, die sich in ihren Gedichten mit der Sinneswahrnehmung von Tieren auseinandersetzt. In der Lesung werden allerdings auch die Sinne des Publikums angesprochen. Denn es bekommt nicht nur Schos Texte zu hören, sondern es kann auch die Bilder des Grafikers Andreas Töpfer betrachten. Inspiriert von Schos Gedichten zeichnet er vor Ort. Und selbst der Geschmackssinn wird angeregt durch kleine kulinarische Proben.

Mit dieser Veranstaltung ‚für die Sinne‘ wird die Ausstellung The Origin of Senses im Gartenhaus eröffnet – eine ‚poetische Intervention‘, die zuerst im Museum für Naturkunde in Berlin gezeigt wurde. Scho und Töpfer zeigten dort Gedichte und Zeichnungen, die in der Auseinandersetzung mit den tierischen Exponaten im Museum entstanden. Für Nottbeck wurde diese Ausstellung von Saskia Lippold überarbeitet und neu zusammengestellt. Die Ausstellung macht anschaulich, was passiert, wenn Poesie auf Naturkunde trifft.

Weitere Infos zur Lesung finden sich hier.

Bild: Zeichnungen von Andreas Töpfer © Katja Zimmermann

Diskussion

Hinterlassen Sie einen Kommentar oder setzen Sie einen Trackback.

Kommentare abonnieren.

Bitte fair bleiben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Kommentare zu löschen.

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*Notwendige Angaben