Interview, NRW-Buchmesse, Was läuft?

Von weltreisenden Zwergen und Bloody Marys – der OCM Verlag

Auch der Dortmunder OCM Verlag wird bei text & talk 2015 mit einem Stand vertreten sein. Unser kleines Interview verrät schon mal vorab, was ein weltreisender Zwerg mit der Verlagsgründung zu tun hatte und wer die wahre Chefin im Verlag ist.

OCM_Verlagshund Lotta_Autor Achim Albrecht2Seit wann gibt es Ihren Verlag? Wer hat und warum wurde er gegründet? Wo ist der Verlagssitz?

Den OCM VERLAG in Dortmund gibt es seit 2010. Er entstand eher zufällig. Ein leidenschaftlicher Fotograf und Weltenbummler ließ uns immer wieder beeindruckende Bilder zukommen, worauf einer unserer Mitarbeiter anregte, aus dem umfangreichen Bildmaterial ein Buch zusammenzustellen. Entstanden ist dann ein wunderbarer Bildband um einen weltreisenden Zwerg, der allerlei spannende, traurige, aber auch humorige Geschichten erlebt und erzählt. Im Rahmen dieses Projektes lernten wir einige der beteiligten Autoren persönlich kennen und die Geburt des Verlages nahm ihren Lauf …

Was macht Ihren Verlag einzigartig?
Einzigartig ist der Facettenreichtum des Verlags: Neben abgründigen Psychothrillern und aufreibenden Krimis verlegen wir auch Lyrik, Kurzgeschichten und hochwertige Bildbände. Ein Jugendbuch von Sabine Ludwigs und ein Comedyroman von Kai Preißler gehören ebenfalls zum Programm. Die mörderischen Erzählungen der Bloody Marys (hier eine Leseprobe), ein Roman in Versform und die melocharismatischen Chansons der Diseuse Greta Mulhouse zeigen, dass jedes unserer Bücher für sich ganz außergewöhnlich ist.

Was ist Ihnen bei Ihrem Programm wichtig?
Unsere Bücher müssen zuerst uns gefallen. Wir sind davon überzeugt, dass genau der von uns ausgewählte Stoff einem breiten Publikum bekannt gemacht werden muss. Schließlich sind wir sicherlich keine Exoten bei dem, was wir persönlich als Leser gern konsumieren.

Stellen Sie gerne sich und Ihre Mitarbeiter kurz vor.
Wir, das sind in erster Linie Elke Neumann und Georg Nies, die die OCM GmbH 1997 gegründet haben und seit 2010 mit Herzblut am Aufbau des Verlages arbeiten. Dazu gehören im Moment noch fünf weitere Mitarbeiter. Sie alle unterstützen uns mit riesigem Engagement. Zum Team gehört außerdem unsere vierbeinige Mitarbeiterin „Lotta“, die eigentliche „Chefin“ im Verlag. Und natürlich unsere Autoren, mit denen wir uns regelmäßig austauschen und die einen wesentlichen Teil der „Familie“ ausmachen.

Was verbindet Ihren Verlag mit NRW?
Unsere Autoren sind ausnahmslos hier ansässig. Die Tatorte unseres ersten mörderischen Kurzgeschichtenbands befinden sich alle in Dortmund. Als weitere Szenarien unserer Bücher erscheinen Essen, Kamen und immer wieder Dortmund. Ein gelungener Bildband zeigt die Nachbarstadt Haltern mit ihrem Umland.
Es gibt demzufolge starke inhaltliche Bezüge zu dieser Region. Wir haben aber nichts dagegen, wenn der Bekanntheitsgrad unserer Autoren und Werke über die Landesgrenze hinaus geht.

3 Schlagwörter:OCM_Verlagshund Lotta_Autor Achim Albrecht
Facettenreichtum, … , Herzblut

Highlights der Verlegertätigkeit:
Highlights sind immer wieder aufs Neue die Lesungen mit unseren Autoren, gerne auch an ungewöhnlichen Orten: im Kino, in einem Möbelgeschäft oder einer Galerie. Es ist toll zu sehen, wie nach der gemeinsamen Arbeit etwas Lebendiges entsteht, das Publikum und Leser begeistert.

Das Bild zeigt Verlagshund Lotta mit Autor Achim Albrecht.

www.ocm-verlag.de
www.facebook.com/ocm.verlag

Diskussion

Hinterlassen Sie einen Kommentar oder setzen Sie einen Trackback.

Kommentare abonnieren.

Bitte fair bleiben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Kommentare zu löschen.

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*Notwendige Angaben