Autoren, Entdeckung

Dezemberlyrik III

Unknown

 

Heiligabend mit Martha

vor frist polierte Schaufensterfronten, sie waren das erste,
dem der müde Blick begegnete. der Brunnen auf dem Markt
verwaist, Eisrosen am Grünsandstein, an den Gittern
ein paar Zapfen. die Stille hier, sie tätowierte
Müdigkeit in ihre warmen Augen, die mehr sahen
als nur eine Jahreszeit. nicht weit von hier
der Antennenmast des Telefonkonzerns, er ließ
uns schnell zu kleinen Sendern werden, aufmerksam
wachten wir den Rest der Nacht und starrten
brav ins Schwarz hinein, bis Funken flogen.

Marius Hulpe

 

in: Adrian Kasnitz/Christoph Wenzel (Hgg.): Westfalen, sonst nichts? Eine Anthologie. Aachen/Zürich/Köln 2013

Diskussion

Hinterlassen Sie einen Kommentar oder setzen Sie einen Trackback.

Kommentare abonnieren.

Bitte fair bleiben. Wir behalten uns vor, gegebenenfalls Kommentare zu löschen.

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*Notwendige Angaben